Kann eine Wasch­an­la­ge mei­nem Auto scha­den?

Du fragst dich, ob eine Wasch­an­la­ge dei­nem Auto scha­den kann? Das ist eine berech­tig­te Fra­ge und es gibt tat­säch­lich ein paar Din­ge, die du beach­ten soll­test.

Zunächst ein­mal ist es wich­tig, dass du das rich­ti­ge Wasch­pro­gramm aus­wählst. Wenn du ein neu­es oder emp­find­li­ches Auto hast, soll­test du viel­leicht ein mil­de­res Wasch­pro­gramm wäh­len, um Schä­den zu ver­mei­den. Auch die Qua­li­tät der Wasch­an­la­ge spielt eine Rol­le. Es lohnt sich, in eine Wasch­an­la­ge zu gehen, die regel­mä­ßig gewar­tet wird und von hoch­wer­ti­gen Maschi­nen betrie­ben wird.

Es gibt auch ein paar Din­ge, die du selbst tun kannst, um Schä­den zu ver­mei­den. Stel­le sicher, dass du alle lose Gegen­stän­de von dei­nem Auto ent­fernst, bevor du es in die Wasch­an­la­ge bringst. Din­ge wie Anten­nen, Dach­ge­päck­trä­ger oder Fahr­rad­stän­der könn­ten von den Bürs­ten beschä­digt wer­den. Du soll­test auch sicher­stel­len, dass alle Türen und Fens­ter gut geschlos­sen sind, damit kein Was­ser ein­drin­gen kann.

Im All­ge­mei­nen ist es unwahr­schein­lich, dass eine Wasch­an­la­ge dei­nem Auto scha­den wird, wenn du ein paar Vor­sichts­maß­nah­men beach­test. Den­ke dar­an, dass die meis­ten Schä­den beim Auto­wa­schen von unsach­ge­mä­ßer Hand­ha­bung oder man­gel­haf­ter Pfle­ge ver­ur­sacht wer­den. Wenn du also dein Auto in eine gute Wasch­an­la­ge bringst und dich an die oben genann­ten Tipps hältst, soll­test du kei­ne Pro­ble­me haben.

Aber bes­ser ist, wenn du dein Auto von Hand wäschst und gar kei­ne Wasch­an­la­ge benutzt 😉