Was ist ein APC Rei­ni­ger?

Unter der Abkür­zung APC ver­steckt sich der Begriff “All Pur­po­se Clea­ner”. Im deut­schen der All­zweck­rei­ni­ger. Wie der Name schon sagt, kannst du den All­zweck­rei­ni­ger für fast alle Ober­flä­chen nut­zen. Vor­ran­gig aber im Außen­be­reich.

Wir nut­zen seit Jah­ren immer den glei­chen APC und zwar den Green­star von Koch­che­mie*. Vor­teil an die­sem Pro­dukt ist, dass er in kon­zen­trier­ter Form gelie­fert und anschlie­ßend ver­dünnt wird. So kommst du mit einer Fla­sche locker 1–2 Jah­re aus und das für einen Liter­preis von unter 10€.

Wir nut­zen den Rei­ni­ger in fol­gen­den Misch­ver­hält­nis­sen:

  • 1/5 = Sehr star­ke Ver­schmut­zun­gen
  • 1/10 = Star­ke Ver­schmut­zun­gen
  • 1/20 = Leich­te Ver­schmut­zun­gen

Vor­sicht ist APC bei Ver­sie­ge­lun­gen gebo­ten. Da fast alle Rei­ni­ger leicht alka­lisch sind, kön­nen sie in einem star­ken Misch­ver­hält­nis Beschich­tun­gen anlö­sen.

Wir nut­zen den All­zweck­rei­ni­ger an fol­gen­den Stel­len:

  • Mit Pin­sel an engen Stel­len
  • Tür­ein­stie­ge
  • Motor­rei­ni­gung
  • Rad­läu­fe

Am bes­ten du mischt dir das rich­ti­ge Ver­hält­nis mit destil­lier­tem Was­ser in einer Sprüh­fla­sche zusam­men und nutzt dann ein wei­ches Mikro­fa­ser­tuch für die Rei­ni­gung an Lack­tei­len.