Wel­che Polier­ma­schi­ne als Anfän­ger?

Du hast vor, Dein Auto regel­mä­ßig zu polie­ren und suchst nach der pas­sen­den Polier­ma­schi­ne? Als Anfän­ger emp­feh­le ich Dir, eine Exzen­ter­po­lier­ma­schi­ne zu wäh­len. Die­se Maschi­ne eig­net sich beson­ders gut für den Ein­stieg in die Auto­pfle­ge, da sie ein­fach zu hand­ha­ben ist und den­noch effek­tiv arbei­tet.

Eine Exzen­ter­po­lier­ma­schi­ne besteht aus einem Hand­griff, an dem sich ein rotie­ren­der Schleiftel­ler befin­det. Der Schleiftel­ler bewegt sich exzen­trisch, das bedeu­tet, dass er sich nicht in einer gera­den Linie bewegt, son­dern in einer Schwing­be­we­gung. Durch die­se Bewe­gung wer­den Krat­zer und Uneben­hei­ten im Lack glatt geschlif­fen und das Polier­er­geb­nis wird beson­ders gleich­mä­ßig.

Es gibt Exzen­ter­po­lier­ma­schi­nen mit ver­schie­de­nen Schleiftel­ler­durch­mes­sern und ‑geschwin­dig­kei­ten. Wäh­le eine Maschi­ne mit einem Schleiftel­ler­durch­mes­ser von etwa 125 mm und einer Geschwin­dig­keit von etwa 5000 Umdre­hun­gen pro Minu­te, um ein opti­ma­les Ergeb­nis zu erzie­len. Ach­te dar­auf, dass die Maschi­ne über eine varia­ble Geschwin­dig­keits­steue­rung ver­fügt, damit Du die Geschwin­dig­keit an Dei­ne Bedürf­nis­se anpas­sen kannst.

Es gibt auch noch ande­re Polier­ma­schi­nen wie zum Bei­spiel Rota­ti­ons­po­lier­ma­schi­nen, die beson­ders leis­tungs­stark sind, aber für Anfän­ger oft etwas schwie­ri­ger zu hand­ha­ben sind. Des­halb emp­feh­le ich Dir als Anfän­ger, zunächst eine Exzen­ter­po­lier­ma­schi­ne zu wäh­len, um Dich an die Auto­pfle­ge her­an­zu­tas­ten und die Maschi­ne zu ler­nen.

Wenn Du regel­mä­ßig Dein Auto polierst und auf ein per­fek­tes Ergeb­nis ach­test, wirst Du schnell mer­ken, dass eine Polier­ma­schi­ne ein wich­ti­ges Werk­zeug in ist. Mit der rich­ti­gen Maschi­ne wirst Du Dein Auto in kür­zes­ter Zeit auf Hoch­glanz brin­gen.