Wie poliert man einen Edel­stahl­aus­puff?

Du hast einen Edel­stahl­aus­puff an dei­nem Auto und möch­test ihn ger­ne polie­ren, um ihm wie­der zu neu­em Glanz zu ver­hel­fen? Kein Pro­blem, denn mit ein paar Hand­grif­fen und dem rich­ti­gen Mate­ri­al ist das ganz ein­fach mög­lich.

Zunächst ein­mal soll­test du den Aus­puff gründ­lich rei­ni­gen, um alle Ver­schmut­zun­gen und even­tu­el­le Rost­stel­len zu ent­fer­nen. Dazu kannst du ein spe­zi­el­les Rei­ni­gungs­mit­tel ver­wen­den oder auch ein­fach Was­ser und Sei­fe. Anschlie­ßend soll­test du den Aus­puff gründ­lich trock­nen, damit das Polier­mit­tel gut haf­ten kann.

Nun kommt das Polie­ren selbst. Dafür gibt es spe­zi­el­le Edel­stahl-Poli­tu­ren, die du im Auto­zu­be­hör­han­del oder online erwer­ben kannst. Ein bekann­ter Her­stel­ler von sol­chen Pro­duk­ten ist Auto­sol. Sie bie­ten eine spe­zi­el­le Edel­stahl-Poli­tur an, die beson­ders gut für die Pfle­ge von Edel­stahl geeig­net ist.

Gib eine klei­ne Men­ge auf ein Polier­tuch. Dann kannst du damit den Aus­puff ein­rei­ben und ihn so gründ­lich polie­ren. Ach­te dar­auf, dass du den Aus­puff immer in krei­sen­den Bewe­gun­gen polierst und ach­te dar­auf, dass das Polier­mit­tel gleich­mä­ßig ver­teilt wird.

Wenn du den Aus­puff gründ­lich poliert hast, soll­test du ihn noch ein­mal gründ­lich mit einem sau­be­ren Tuch abwi­schen, um alle Rück­stän­de zu ent­fer­nen.

Mit die­sen Schrit­ten hast du dei­nen Edel­stahl­aus­puff gründ­lich poliert und kannst dich über ein glän­zen­des Ergeb­nis freu­en. Ver­giss nicht, den Aus­puff regel­mä­ßig zu rei­ni­gen und zu polie­ren, um ihn in Top­form zu hal­ten.