Suche
Close this search box.

Wie wasche ich Microfasertücher richtig?

Microfasertücher sind bei der Fahrzeugaufbereitung sehr beliebt, da sie Schmutz, Fett und sogar Bakterien effizient entfernen können, ohne die Oberfläche zu zerkratzen. Damit diese Tücher jedoch ihre optimale Leistungsfähigkeit beibehalten und lange halten, ist es wichtig, sie richtig zu pflegen und zu waschen. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Microfasertücher richtig waschen:

  1. Wasche separat: Wasche deine Microfasertücher immer getrennt von anderer Wäsche, besonders von Baumwolle. Baumwollfasern können sich in den Microfasern festsetzen und ihre Reinigungsleistung mindern.
  2. Verzichte auf Weichspüler: Beim Waschen solltest du keinen Weichspüler verwenden. Weichspüler können die feinen Fasern des Tuchs verkleben und die Reinigungsleistung beeinträchtigen.
  3. Beachte die Temperatur: Wasche die Tücher bei einer Temperatur von maximal 60 Grad Celsius. Zu hohe Temperaturen können die Fasern beschädigen.
  4. Wähle ein mildes Waschmittel: Nutze ein mildes Flüssigwaschmittel ohne Zusatzstoffe. Pulverwaschmittel können Rückstände hinterlassen, die die Fasern verstopfen.
  5. Lasse sie trocknen: Am besten lässt du die Microfasertücher an der Luft trocknen. Wenn du einen Trockner benutzen möchtest, stelle sicher, dass er auf niedriger Stufe läuft. Verwende keine Trocknerblätter, da diese Rückstände hinterlassen können.
  6. Bügele sie nicht: Die Tücher sollten nicht gebügelt werden, da die Hitze die Fasern beschädigen kann.
  7. Lagere sie richtig: Bewahre die sauberen und trockenen Tücher an einem sauberen Ort auf, um sie vor Staub und Schmutz zu schützen.
  8. Vorbehandlung bei starker Verschmutzung: Wenn ein Tuch stark verschmutzt ist, solltest du es vor dem Waschen in einer Lösung aus Wasser und einem milden Reinigungsmittel einweichen.

Mit der richtigen Pflege können deine Microfasertücher ihre Effektivität über eine lange Zeit behalten und werden ein unverzichtbares Werkzeug bei der Fahrzeugaufbereitung sein.