Logo Waschwerkstatt

Kann ich mein Auto mit Spülmittel waschen?

Frei nach dem Motto: „Kann man machen, ist dann halt Scheisse“ kannst du auch dein Auto mit Spülmittel waschen. Sauber wird es durch Spülmittel auch. Allerdings tut ein Spülmittel genau das, was es machen soll. Es löst Fett. Es greift sämtliche Versiegelung an, die du auf deinem Auto aufgetragen hast. Das wäre ja nicht schlecht, wenn du dein Auto von Wachs befreien möchtest, allerdings greift es auch sämtliche Gummiteile an deinem Auto an.

Spülmittel enthält Benzisothiazolinon. Dieser kaum auszusprechende Stoff sorgt dafür, dass Weichmacher aus Gummiteilen und Plastik gezogen werden. Dadurch werden diese Teile auf Dauer porös und rissig. Wenn die Weichmacher einmal aus dem Gummi raus sind, kann man sie schlecht wieder rein machen.

Wir empfehlen dir also auf keinen Fall dein Auto mit Spülmittel zu waschen. Dafür gibt es ja, wie der Name schon vermuten lässt, Autoschampoo. Im großen Gebinde ist dieses auch deutlich billiger als Spülmittel. Wir nutzen zum Beispiel das Sonax Autoshampoo*