Was bedeu­tet Gloss beim Polie­ren

Beim Polie­ren von Autos oder ande­ren Gegen­stän­den wird oft das Wort Gloss ver­wen­det. Doch was bedeu­tet das eigent­lich?

Gloss bedeu­tet auf Deutsch “Glanz” und bezieht sich auf den Glanz, den Du beim Polie­ren errei­chen möch­test. Es gibt ver­schie­de­ne Arten von Gloss, die Du errei­chen kannst, je nach­dem, wie viel Polier­ar­beit Du inves­tie­ren möch­test und wie glän­zend das Ergeb­nis sein soll.

Eine Mög­lich­keit ist ein soge­nann­ter “Wet Look”. Die­ser Begriff beschreibt einen sehr glän­zen­des und spie­geln­des Finish, der dem Lack eines Autos einen nas­sen Look ver­leiht. Die­ser Gloss-Effekt wird durch spe­zi­el­le Wach­se oder Poli­tu­ren erreicht, die in meh­re­ren Schich­ten auf­ge­tra­gen wer­den.

Eine ande­re Mög­lich­keit ist ein “Dry Look”. Die­ser Begriff beschreibt einen mat­ter wir­ken­den Glanz, der eher an den natür­li­chen Look des Lackes erin­nert. Die­ser Gloss-Effekt wird durch spe­zi­el­le Poli­tu­ren erreicht, die weni­ger glän­zend sind als Wach­se.

Es gibt auch noch ande­re Arten von Gloss, wie zum Bei­spiel “Satin Finish” oder “Mat­te Finish”, die je nach­dem wie viel Polier­ar­beit Du inves­tie­ren möch­test, eben­falls erreicht wer­den kön­nen.

In jedem Fall ist es wich­tig, dass Du vor dem Polie­ren die Ober­flä­che gründ­lich rei­nigst und even­tu­ell auch vor­her ent­fern­te Krat­zer oder Schä­den behan­delst. Nur dann wird das Polie­ren auch das gewünsch­te Ergeb­nis brin­gen.

In jedem Fall ist es rat­sam, dass Du Dich gut infor­mierst und gege­be­nen­falls pro­fes­sio­nel­le Hil­fe in Anspruch nimmst, wenn Du den Gloss-Effekt errei­chen möch­test, den Du Dir vor­stellst. Mit der rich­ti­gen Tech­nik und den pas­sen­den Pro­duk­ten kannst Du Dein Auto oder ande­re Gegen­stän­de auf Hoch­glanz brin­gen und ihnen so ein neu­es Aus­se­hen ver­lei­hen.