Was ist ein Detail­er?

Unter Detail­er ver­steht man zum einen die eng­li­sche Berufs­be­zeich­nung des Fahr­zeug­auf­be­rei­ters und zum ande­ren das Pfle­ge­pro­dukt Detail­er. Im deut­schen Raum wird zwei­te­res eher in Ver­bin­dung mit dem Begriff gebracht.

Ein Detail­er oder auch Quick Detail­er ist für die Lack­pfle­ge zwi­schen­durch gedacht. Viel­leicht warst du auch schon auf diver­sen Auto­tref­fen und hast die Auto­fans mit Sprüh­fla­schen und Mikro­fa­ser­tü­chern bewaff­net um ihre Autos gehen sehen. Mit einem Detail­er kannst du dei­nen Lack schnell von Blü­ten­staub und leich­ten Ver­schmut­zun­gen befrei­en. Denn auf dem Weg zum Auto­tref­fen kann das ein oder ande­re klei­ne Getier auf dei­ner Stoß­stan­ge das Zeit­li­che seg­nen.

Du soll­test aller­dings nur klei­ne Ver­schmut­zun­gen mit einem Detail­er rei­ni­gen, da du Gefahr läufst, dir Krat­zer in dei­nen Lack zu zie­hen.