Logo Waschwerkstatt

Was ist ein Schichtdickenmessgerät?

Eines der wichtigen Produkte beim Polieren ist das Schichtdickenmessgerät* oder auch Lackschichtenmesser genannt. Es gibt dir Aufschluss darüber, wieviel Klarlack noch auf dem Lack vorhanden ist. Geräte im unteren Preissegment können auf allen lackierten metallischen Oberflächen eine Messung der Gesamtschichtendicke vornehmen.

Wichtig ist, dass so ein Messgerät immer nur die Gesamtdicke des Lackes messen kann. Du musst dir also Gedanken machen, wie dick die Klarlack Schicht des Lackes noch ist. Jeder Hersteller lackiert seine Fahrzeuge mit anderen Schichtdicken. Als grobe Berechnungsrundlage kannst du unsere Grafik zur Hand nehmen. Problematisch wird es allerdings auf nicht metallischen Oberflächen. Hier kann ein Lackmesser nicht die Lackschicht berechnen und zeigt einen Fehler an. Wir handhaben es immer so, dass wir die Lackschichtendicke da im Umkreis messen, wo es möglich ist. Dies gibt uns einen Anhaltspunkt, wie dick die Schicht am lackierten Plastikteil ist.

Es gibt zwar Geräte, die auch auf Plastikteilen die Lackdicke berechnen können, aber sie sind sehr unhandlich und nicht für den heimischen Gebrauch gedacht. Zudem kosten sie ein kleines Vermögen.