Wie kann ich im Win­ter mein Auto waschen?

Du kannst im Win­ter dein Auto waschen, indem du ein paar ein­fa­che Schrit­te beach­test. Ers­tens soll­test du sicher­stel­len, dass das Wet­ter warm genug ist. Wenn es drau­ßen zu kalt ist, wird das Was­ser auf der Karos­se­rie gefrie­ren und Schä­den ver­ur­sa­chen und du frierst dir die Pfo­ten ab. Wenn das Wet­ter gut genug ist, soll­test du dein Auto von Schnee und Eis befrei­en, bevor du mit dem Waschen beginnst. Dazu kannst du einen Eis­krat­zer und einen Schnee­be­sen ver­wen­den. Ach­te hier­bei dar­auf, das du mit dem Eis­krat­zer nicht auf den Lack kommst und nur die Schei­ben ent­eist.

Danach kannst du dein Auto mit einem Hoch­druck­rei­ni­ger waschen. Stel­le sicher, dass du den Hoch­druck­rei­ni­ger auf eine siche­re Distanz von dei­nem Auto hältst, um Schä­den an der Karos­se­rie zu ver­mei­den. Wenn du kei­nen Hoch­druck­rei­ni­ger zur Ver­fü­gung hast, kannst du auch einen Wasch­hand­schuh ver­wen­den.

Nach­dem du das Auto gewa­schen hast, soll­test du es abtrock­nen, um zu ver­hin­dern, dass das Was­ser auf der Karos­se­rie gefriert. Du kannst dazu ein Tro­cken­tuch oder ein Mikro­fa­ser-Tuch ver­wen­den. Wenn du das Auto kom­plett abge­trock­net hast, soll­test du es in einer Gara­ge oder unter einem Car­port abstel­len, um es vor wei­te­rem Schmutz und Schnee zu schüt­zen.

Es ist wich­tig, dass du das Auto im Win­ter regel­mä­ßig wäschst, um Schmutz und Salz von der Karos­se­rie zu ent­fer­nen. Auf die­se Wei­se kannst du sicher­stel­len, dass dein Auto in ein­wand­frei­em Zustand bleibt und lan­ge hält.