Logo Waschwerkstatt

Kann man Glas polieren?

Mit der Zeit kann es passieren, dass durch die Scheibenwischer und Schmutz kleine Kratzer in der Frontscheibe entstehen. Diese führen dann dazu, dass störende Lichtreflektionen entstehen. Je nach Verkratzungsgrad kann auch die Sicht eingeschränkt sein.

Für kleine Kratzer und Hologramme auf der Glasoberfläche gibt es spezielle Glaspolituren. Diese Polituren sind anders aufgebaut als Lackpolituren. Die in ihr enthaltenen Schleifkörner sind deutlich härter und abriebfester. Das müssen sie auch sein, da Glas deutlich härter ist als Lack.

Zu verwenden sind diese Glaspolituren mit einem speziellen Filzpad. Dieses Filzpad hat eine besonders starke Cut Leistung. Poliert wird ähnlich wie bei der normalen Lackpolitur. Wir empfehlen hier mit einer Rotationsmaschine zu arbeiten, da diese deutlich mehr Cut erzeugen kann als eine Exzenterpoliermaschine.

Doch erwarte bei einer Glaspolitur keine Wunder. Tiefe Kratzer lassen sich mit der Politur nicht entfernen. Die Glaspolitur ist eher für kleine Kratzer und Hologramme gedacht. Wichtig ist auch, dass du Geduld beim Polieren mitbringst. Denn Glas zu polieren dauert viel länger als Lack zu polieren.

Wir haben schon viele Front -und Heckscheiben poliert. Wir nehmen immer die
Sonax Glaspolitur* mit passenden Filzpads*.

Kleiner Tipp zum Schluss: An den Rändern der Scheibe nutzen wir gerne kleine 75mm Pads an der Flex PXE 80*.