Logo Waschwerkstatt

Wie entferne ich Vogelkot?

Der Feind jedes Autoliebhabers sind Vögel. Vlt. kennst du auch die Situation. Du hast gerade dein Auto in einer 8-stündigen Putzaktion auf Hochglanz gebracht und dann kackt dir eine dicke Taube genau auf die Motorhaube.

Vogelkot ist bekannt, dass er sehr aggressiv zum Lack ist. Er enthält fast alle Substanzen, die für den Autolack gefährlich sind. Besonders im Sommer kann sich der Vogelkot sehr schnell in den Lack einbrennen. Er greift zunächst nur die Klarlackschicht an. Was man nach dem Entfernen an den zurückbleibenden weißen Flecken gut erkennen kann.

Sollte der Vogelkot nicht von der Lackoberfläche entfernt werden kann er sich tiefer in den Klarlack fressen und ist irgendwann nicht mehr wegpolierbar. Im schlimmsten Fall kann er auch den Klarlack komplett vom Grundlack lösen.
Es ist also wichtig, dass du Vogelkot so schnell wie möglich von deinem Lack entfernst. Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass eine Wachsversiegelung vor Vogelkot schützt. Da der Vogelkot so aggressiv ist, hat er eine Wachsschicht innerhalb von wenigen Minuten zersetzt und bahnt sich weiter seinen Weg durch den Klarlack.

Am besten entfernst du den Vogelkot mit einer ausgiebigen Wäsche. Wenn du aber keine Zeit hast dein Auto zu waschen, empfehlen wir dir immer eine große Flasche Wasser und ein paar alte Mikrofasertücher im Auto zu haben. So kannst du das Mikrofasertuch einweichen und auf den Kotfleck legen, bis dieser eingeweicht ist. Das Mikrofasertuch kannst du danach auswaschen oder einfach wegschmeißen.

Wir haben auch immer noch eine Flasche mit Allzweckreiniger* im 1/10 Gemisch im Auto. Wenn der Fleck hartnäckiger ist. Wichtig ist nur das der Vogelkot so schnell wie möglich entfernt wird.