Suche
Close this search box.

Kleine Weihnachtsgeschenke sind die perfekte Möglichkeit für dich, Werbung auf besinnliche und festliche Weise zu machen. Kleine Weihnachtsgeschenke stärken das Vertrauen in deine Fahrzeugaufbereitung und sind nicht aufdringlich. Rufe dein Unternehmen noch einmal zum Ende des Jahres ins Gedächtnis. In meinem heutigen Blogbeitrag möchte ich dir ein paar Möglichkeiten für Weihnachtsgeschenke aufzeigen, wann du sie verschicken solltest und worauf du achten solltest.

Inhaltsverzeichnis

Die Wahl des passenden Weihnachtsgeschenks

Es gibt eine riesige Auswahl an kleinen Weihnachtsgeschenken für deine Kunden. Angefangen mit kleinen Giveaways für Kunden bis hin zu edlen Weinboxen etc. Die Wahl des passenden Geschenkes kann da sehr schwer sein. Doch du musst keine tausende von Euros ausgeben, um deinen Kunden eine kleine Freude zu Weihnachten zu machen. Wie sagt man auch so schön, es sind die kleinen Dinge im Leben, die einem Freude bereiten. So verhält es sich auch mit den Kundengeschenken.

Wichtig ist, dass das Geschenk persönlich ist. Dem Kunden einfach nur eine Weihnachtskarte aus dem Supermarkt zu schicken, kommt gar nicht gut beim Kunden an und zeigt wenig Wertschätzung.

Fahrzeugaufbereiter Weihnachtskarten – Die zeitlose Geste der Wertschätzung

Hier kommen unsere Weihnachtskarten ins Spiel. Du kannst aus 10 verschiedenen Weihnachtsmotiven dein passendes Design auswählen. Die Rückseite der Weihnachtskarten für Fahrzeugaufbereiter kannst du individuell und persönlich für deine Kunden anpassen.

Schreibe deinen Kunden schöne weihnachtliche Grüße und wünsche ihnen und ihren Liebsten eine besinnliche Weihnachtszeit. Natürlich hast du die Möglichkeit dein Logo und deine Internetadresse auf die Karte drucken zu lassen. Dadurch bleibt dein Unternehmen stets in Erinnerung und deine Kunden finden den Weg zu deiner Fahrzeugaufbereitung mühelos wieder.

Was soll ich auf die Weihnachtskarte schreiben?

Jetzt stellst du dir bestimmt die Frage, was soll ich auf die Karte schreiben? Die richtigen Worte zu finden ist manchmal gar nicht so einfach. Doch keine Angst, weniger ist hier manchmal mehr. Du brauchst auf der Weihnachtskarte nicht viel schwafeln. Wünsche deinem Kunden einfach eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und bedanke dich für das Vertrauen. Gerne kannst du auch unseren Beispieltext für deine Weihnachtskarte verwenden:

„Liebe Kunden,

in dieser besinnlichen Jahreszeit möchten wir Ihnen herzlich danken, dass Sie uns auch in diesem Jahr Ihr Vertrauen geschenkt haben.

Es war uns eine Freude, Ihre Fahrzeuge auf Hochglanz zu bringen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, gefüllt mit Liebe, Harmonie und Glück.

Möge das neue Jahr 2024 Ihnen viele aufregende Fahrten und unvergessliche Momente bringen.

Herzliche Grüße und frohe Feiertage,

[Dein Firmenname]“

Auf was sollte bei eine Fahrzeugaufbereiter Weihnachtskarten verzichtet werden

Was oft nicht verstanden wird, ist, dass eine Weihnachtskarte kein Flyer ist und auch nicht darauf gezielt Werbung gemacht werden sollte. Werbebotschaften und spezielle Rabatte gehören nicht in die Weihnachtskarte. Sie ist allein dazu da, die Wertschätzung für deinen Kunden zu vermitteln und ihm frohe Weihnachten zu wünschen.

Aus diesem Grund sind unsere Weihnachtskarten auch nur mit deinem Logo und Homepage individualisierbar, damit nicht der Eindruck von exzessiver Werbung entsteht. Achte deshalb auch bei der Wahl des Textes darauf, dass du keine versteckten Werbebotschaften einbringst.

Die Wahl des Motivs

Bei unseren Weihnachtskarten hast du die Auswahl aus 10 verschiedenen Motiven. Du kannst selbst wählen, welches Kartenmotiv am besten zu dir und deiner Persönlichkeit passt. Damit die Weihnachtskarte auch in deinem Design verschickt wird, empfehlen wir dir die passenden Fahrzeugaufbereiter Briefumschläge mitzubestellen. So sieht der Kunde direkt, von wem die Post kommt.

Wann sollten Weihnachtskarten verschickt werden

Wann ist der beste Zeitpunkt, Weihnachtskarten an den Kunden zu schicken? Hier solltest du folgende Dinge beachten. Weihnachtsgrüße machen natürlich keinen Sinn, wenn sie bereits im November bei deinem Kunden im Briefkasten liegen. Ich würde dir empfehlen, die Weihnachtsgrüße so zu timen, dass sie ca. am 20. Dezember beim Kunden eintreffen. Spätestens jetzt ist auch jeder in Weihnachtsstimmung. Du solltest beachten, dass es gerade in der Weihnachtszeit zu erhöhten Aufkommen bei der Post kommt und es 1-2 Tage länger dauern kann, bis dein Brief eintrifft. Plane also ein paar Tage Puffer ein, damit du sicherstellst, dass deine Weihnachtsgrüße noch vor Weihnachten bei deinem Kunden ankommen.

Fazit

Weihnachtskarten mit individuell gestaltbarem Design sind eine zeitlose Geste der Wertschätzung, die das Unternehmen in Erinnerung hält. Die Botschaft auf der Karte sollte einfach und herzlich sein, ohne werbliche Elemente. Die Wahl des Motivs und passender Briefumschläge rundet die Geste ab und zeigt, von wem die Weihnachtspost kommt. Bestimmt findest du auch dein passendes Weihnachtsmotiv.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Teilen oder Diskutieren

Facebook
WhatsApp
Telegram
Email
LinkedIn
XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Paket buchen

Dein Fahrzeugtyp*
Extras buchen
Gesamt
Wunschtermin 01*
Wunschtermin 02*
1. Außenreinigung
2. Außenreinigung
3. Außenreinigung
4. Außenreinigung
5. Außenreinigung
6. Außenreinigung