Suche
Close this search box.
Autoaufkleber

Inhaltsverzeichnis

Pollen und Sahara-Staub sind ätzend, besonders wenn du dein Auto gerade frisch gewaschen hast und es nach ein paar Stunden schon wieder komplett zugestaubt ist. Pollen und Sahara-Staub können sehr aggressiv zu deinem Lack sein, wenn du ihn nicht richtig sauber machst. Beide wirken wie kleine Schleifpartikel. Ich möchte dir gerne ein paar Tipps geben, damit du beim Saubermachen deinen Lack nicht unnötig zerkratzt.

Was macht Pollen und Sahara-Staub so gefährlich?

Pollen an sich sind nicht gefährlich für deinen Lack. Allerdings vermischen sich Pollen gerne mit Sahara-Staub oder anderen Ablagerungen, welche den Lack zerkratzen können. Wenn dieser Staub dann noch mit Wasser in Berührung kommt, entsteht eine klebrige Masse, die sich schwerer entfernen lässt.

Deshalb ist es wichtig, dein Auto schnellstmöglich zu reinigen, wenn es von Pollen oder Sahara-Staub befallen ist.

Pollen und Sahara-Staub richtig entfernen

Jetzt kommt es darauf an, den Staub richtig zu entfernen. Ich habe schon oft gesehen, dass der Staub einfach mit einem trockenen Tuch vom Auto gewischt wurde. Macht das lieber nicht, denn durch das trockene Abwischen verwandelt ihr euer Tuch in ein Schleifpad und lauft Gefahr, euch ordentliche Kratzer in den Lack zu ziehen. Auch mit einem feuchten Schwamm geht das Entfernen der Pollen nur schwierig von der Hand.

Die richtige Waschmethode

Es gibt viele Methoden, wie du den Staub am besten vom Auto entfernen kannst. Ich möchte dir die Methode zeigen, die ich immer anwende und von der ich am meisten überzeugt bin. Bedenke, dass du alle Schritte im Schatten ausführst und nicht in der prallen Sonne.

Schritt 1: Vorspülen

Als erstes nimmst du dir einen Gartenschlauch und spülst mit einem sanften Strahl das gesamte Auto ab. Damit entfernst du bereits den feinen Staub von deinem Auto. Bitte nimm nicht den Hochdruckreiniger zum Spülen. Durch den hohen Druck läufst du Gefahr, dass die feinen Staubpartikel zu kleinen Geschossen werden und dir Kratzer in den Lack ziehen.

Schritt 2: Einschäumen

Als nächstes nimmst du dir deine Schaumkanone und mischst dir ein gutes Schaumgemisch an. Wenn du nicht weißt, wie du das richtige Mischungsverhältnis hinbekommst, dann schau gerne in unserem Mischungsverhältnis-Rechner vorbei. Mit der Schaumlanze schäumst du jetzt dein gesamtes Fahrzeug ein. Vergiss nicht, auch die Radkästen einzuschäumen. Lass den Schaum so lange wirken, bis er fast komplett abgelaufen ist.

Schritt 3: Hochdruckreinigung

Nimm jetzt deinen Hochdruckreiniger und entferne alle restlichen Schaumrückstände vom Fahrzeug.

Schritt 4: Zwei-Eimer-Waschmethode

Jetzt sollten fast alle Pollen- und Staubrückstände entfernt worden sein. Ab jetzt kannst du mit der Zwei-Eimer-Waschmethode dein Fahrzeug komplett weiterwaschen. Wenn du nicht weißt, was diese Methode ist, lies dir unseren Beitrag zur Zwei-Eimer-Waschmethode durch.

Schritt 5: Versiegeln

Damit du beim nächsten Pollenangriff nicht mehr so viel Arbeit hast, empfehle ich dir, dein Auto zu versiegeln. Welche Versiegelung du hier nimmst, ist dir selbst überlassen. Wenn es schnell gehen soll, nimm eine Sprühversiegelung und wenn du etwas mehr Zeit hast, ein Hartwachs. Du kannst auch gerne unseren Beitrag über die beste Versiegelung lesen, wenn du Hilfe bei der Entscheidungsfindung brauchst.

Fazit

Die Entfernung von Pollen und Sahara-Staub ist nicht schwer und sollte regelmäßig durchgeführt werden. So vermeidest du effektiv, dass sich Kratzer im Lack bilden können.

Passend zum Thema, Empfehlen wir dir diese Produkte

Sonax Wascheimer Set

Schaumsprüher

Nilfisk Schaumsprüher

ADBL Yeti Snowfoam

Nilfisk 145

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Teilen oder Diskutieren

Facebook
WhatsApp
Telegram
Email
LinkedIn
XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren