Suche
Close this search box.
Autoaufkleber

Inhaltsverzeichnis

Ein perfekt gereinigtes Auto ist nur die halbe Miete. Wenn du dein Fahrzeug sauber gemacht hast und es glänzend vor dir steht, gilt es jetzt, eine geeignete Lackversiegelung zu finden, um deinen Lack so gut es geht zu schützen. Ich möchte in diesem Beitrag etwas näher auf die Frage eingehen, was die beste Versiegelungsmethode ist und wie du deinen Lack am besten vor Umwelteinflüssen schützen kannst.

Sinn und Zweck einer Lackversiegelung

Wie der Name schon vermuten lässt, ist der Sinn und Zweck einer Lackversiegelung natürlich, den Lack zu schützen. Sie sorgt dafür, dass die Lackoberfläche vor den häufigsten Umwelteinflüssen geschützt wird. Sie dient nicht dazu, den Lack vor Kratzern zu schützen, wie es häufig von den Herstellern beworben wird. Ein weiterer Vorteil einer guten Versiegelung ist, dass dein Auto noch ein bisschen mehr glänzt und deutlich leichter zu reinigen ist. Durch einen guten Lackschutz bleiben Schmutz und Insektenreste weniger am Lack kleben. Dadurch sparst du Zeit beim Saubermachen.

Welche Lackversiegelung ist die beste?

Die typische Frage für den Stammtisch. Ich glaube, fast jeder hat da seine ganz eigene Lieblingsversiegelung für sein Fahrzeug. Welche die beste ist, kommt ganz darauf an, was du mit der Versiegelung erreichen willst und wie viel Zeit du investieren möchtest. Wenn du dein Auto nur mal schnell zum Strahlen bringen willst, reicht schon eine schnelle Sprühversiegelung. Neben den Sprühwachsen gibt es noch eine Vielzahl von weiteren Versiegelungen wie Synthetikwachse, Naturwachse, Reinigungswachse, Keramikversiegelungen und vieles mehr. Ich möchte dir ein paar dieser Wachse vorstellen und dir meine aktuellen Favoriten präsentieren.

Verschiedene Lackschutzarten

Sprühwachs

Die wohl einfachste und schnellste Art, seinen Lack zu pflegen, ist Sprühwachs, auch Quick Detailer genannt. Sie werden einfach nach der Wäsche auf den Lack aufgesprüht und mit einem weichen Mikrofasertuch auspoliert. Je nach Detailer kann man das Sprühwachs auch als Trocknungshilfe benutzen, um Wasserflecken zu vermeiden. Je nach Sprühversiegelung hält der Schutz 2 – 4 Wochen. Mein All-Time-Favorit ist nach wie vor das Synthetik-Spray-Wax von ADBL. Es hält ca. einen Monat und der Lack wird weich wie ein Baby-Popo. Es ist zudem sehr einfach in der Anwendung. Weitere Empfehlungen sind das SONAX XTREME Ceramic Spray Wax.

Naturwachse mit Carnauba-Anteil

Lange Zeit das Nonplusultra in der Autoaufbereitung sind Wachse mit hohem Carnaubaanteil. Mehr dazu kannst du auch in unserem Carnauba-Wachs-Blogbeitrag lesen. Carnauba-Wachs ist ein sehr hartes und teures Wachs. Je nachdem, wie viel Carnauba im Wachs enthalten ist, desto teurer wird es. Es erzeugt einen schönen Wet-Look und hat eine hohe hydrophobe Leistung.

Synthetikwachse

Immer beliebter werden die synthetischen Wachse, welche mit herkömmlichen Wachsen nur noch wenig zu tun haben. Sie enthalten keinen Carnaubaanteil und sind rein synthetisch. Ein Vorreiter und auch immer noch einer meiner Favoriten ist das Fusso Coat von Soft99. Es hat eine Standzeit von bis zu 6 Monaten (die vom Hersteller angegebene Standzeit beträgt 12 Monate, dies wird aber bei weitem nicht erreicht).

Reinigungswachs

Unter Reinigungswachs versteht man eigentlich eine 3-in-1-Politur. Diese Polituren haben bereits einen Anteil an Wachs intus. Es sind Finish-Polituren, die nur eine sehr geringe Polierleistung haben und direkt den Lack versiegeln. Hier kann ich keine Empfehlung aussprechen, da ich noch nie eine 3-in-1-Politur getestet habe. Wenn Interesse besteht, teste ich das gerne mal.

Keramikversiegelung

Die wohl höchste Stufe der Versiegelung ist eine Keramikversiegelung. Diese Versiegelung geht eine dauerhafte Verbindung mit der Lackoberfläche ein und sollte nur von einem professionellen Fahrzeugaufbereiter aufgebracht werden. Mit einer Keramikversiegelung werden Standzeiten von bis zu 3 Jahren erreicht. Hier muss die Lackoberfläche aber zu 100% vorbereitet sein, da ansonsten Kratzer dauerhaft sichtbar bleiben.

Vorbereitung der Lackoberfläche für eine Versiegelung

Wie bei vielen Themen gilt hier das Motto: Vorbereitung ist alles. Damit eine Versiegelung optimal am Lack haften kann, muss dieser ordentlich vorbereitet sein. Auf diese Dinge solltest du achten, wenn du eine Lackversiegelung aufträgst:

  • Der Lack muss trocken sein, außer du benutzt eine Sprühversiegelung, die im feuchten Zustand aufgebracht werden muss.
  • Der Lack sollte nicht zu heiß sein. Trage ein Wachs am besten im Schatten auf.
  • Weniger ist mehr. Ein Wachs sollte hauchdünn aufgetragen werden, damit du hinterher beim Auspolieren nicht so viel Kraft aufwenden musst.
  • Nutze hochwertige und vor allem sehr weiche Mikrofasertücher zum Auspolieren. Ich empfehle dir, Mikrofasertücher ohne Rand zu verwenden.
  • Halte dich an die Herstellerhinweise, besonders bei der Ablüftzeit des Wachses.
  • Ähnlich wie beim Polieren empfehle ich dir, Kunststoffteile vorher abzukleben, da manche Wachse nur unwahrscheinlich schwer wieder aus dem Plastik zu entfernen sind.
  • Nutze weiche Applikatoren, um Kratzer zu vermeiden. Besonders die mitgelieferten Applikatoren von Soft99 kannst du direkt in den Müll werfen.
  • Wenn dir ein Applikator oder ein Tuch auf den Boden fällt, ersetze es sofort gegen ein anderes. Ansonsten läufst du Gefahr, dir direkt wieder Kratzer in den Lack zu ziehen.

Pflege nach der Lackversiegelung

Damit du lange Freude an deiner Versiegelung hast, solltest du ein paar Regeln beachten:

  • Wasche dein Fahrzeug nach einer Versiegelung erst nach ca. 48 Stunden wieder (je nach genutzter Versiegelung).
  • Wenn du dein Auto wäschst, dann nimm ein mildes Shampoo.
  • Verzichte auf alkalische Reiniger, diese lösen Wachsversiegelungen ab. Im Umkehrschluss kannst du leicht alkalische Reiniger nutzen, um Wachs restlos vom Lack zu entfernen.
  • Vermeide Insektenentferner. Viele Insektenreiniger sind so aggressiv zur Versiegelung, dass sie komplett aufgelöst wird.

Fazit

Für welche Versiegelung du dich entscheidest, hängt ganz von dir ab und wie viel Zeit du investieren willst. Fast alle modernen Wachse sind gut zu verarbeiten und schützen deinen Lack effektiv. Ein guter Oberflächenschutz sorgt nicht nur für Glanz, sondern auch dafür, dass dein Auto länger sauber bleibt. Egal ob Wachs oder Versiegelung, wichtig sind die richtige Vorbereitung und Pflege. So hast du lange Freude an deinem gepflegten Fahrzeug.

Was ist deine Lieblingsversiegelung? Schreibe mir gerne einen Kommentar.

Passend zum Thema, Empfehlen wir dir diese Produkte

SOFT99 – FUSSO COAT

SONAX – Carnauba Care

Soft99 – Kiwami

Adbl Synthetic Spray Wax

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Teilen oder Diskutieren

Facebook
WhatsApp
Telegram
Email
LinkedIn
XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

plastidip entfernen

Plastidip entfernen am Motorrad

lastidip entfernen oder auch: meine persönliche Hölle. Technisch gesehen ist meine Maschine wieder komplett fahrbereit. Jetzt musste nur noch eine Kleinigkeit erledigt werden, bevor wir endlich in die spannenden Artikel übergehen können, wie wir ein Motorrad aufbereiten und was man alles beachten muss. Ich betone das Wort Kleinigkeit.

Weiterlesen »